Sieger des Malwettbewerbs gekürt

(UKM/FZ/Dei)
ukm/maz
Die Entscheidung fiel den Verantwortlichen der UKM Geburtshilfe am Ende nicht leicht: Mit Wackelaugen, Glitzer, Wassermalfarbe, Bunt- und Filzstiften waren die Kinder des Malwettbewerbs (M)eine Mutter stillt ihr Baby äußerst kreativ – jedes auf seine ganz eigene Art und Weise. „Wir haben uns deshalb für einen Sonderpreis für die zweijährige Marlena entschieden und unter anderem zwei dritte Plätze vergeben“, sagt Simone Uhle (Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin sowie Still- und Laktationsberaterin), die das Projekt gemeinsam mit Oberärztin Dr. Kerstin Hammer initiiert hat. Neben der jüngsten Teilnehmerin wurden Mathilda (4 Jahre) und Marie (5 Jahre) sowie Lareen (10 Jahre) und Sina (6 Jahre) im Rahmen einer kleinen Feierstunde ausgezeichnet. Die Bilder der jungen Künstler wurden dafür bereits auf Leinwände gezogen und werden bald dauerhaft auf der Station der Geburtshilfe zu sehen sein.
Zurück