Kolostrumgewinnung: für den besten Start ins Leben

Als Kolostrum bezeichnet man die Vormilch, die bereits während der Schwangerschaft in der Brust gebildet wird. Die Vormilch hat eine besonders wertvolle Zusammensetzung und enthält viele Stoffe, die Ihrem Baby den Start ins Leben vereinfachen. Gerade Babys von Müttern mit einer Zuckererkrankung während der Schwangerschaft schaffen es mit Kolostrum besser, ihren eigenen Blutzucker zu stabilisieren. So können gefährliche Unterzuckerungen des Neugeborenen vermieden werden, wenn die Babys als erste Nahrung Kolostrum erhalten.

Wir bieten allen Schwangeren mit einer Zuckererkrankung daher bereits vor der Geburt ein Beratungsgespräch zur Kolostrumgewinnung an. In diesem Gespräch erklärt Ihnen eine Still- und Laktationsberaterin, wie Sie bereits in den letzten Wochen der Schwangerschaft die Vormilch per Hand entleeren und hygienisch lagern können, damit Sie diese zur Geburt in den Kreißsaal mitbringen. Sollten Sie oder Ihr Baby nach der Geburt noch zu erschöpft sein, um zu stillen, kann das mitgebrachte Kolostrum stillfreundlich gefüttert werden.

Die Beratungen erfolgen ab der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche. Sie können z.B. bei Ihrer Vorstellung zur Geburtsplanung ein Beratungsgespräch vereinbaren. Die Materialien zur hygienischen Lagerung des Kolostrums stellen wir Ihnen für einen Unkostenbeitrag von 8€ zur Verfügung.

   

Unsere Angebote für Sie

Egal ob Geburtsvorbereitung und Partnerabende, Yoga für Schwangere, Stillberatung, Rückbildungsgymnastik oder Babyschwimmen: Unser vielfältiges Kursangebot bietet für jeden das Passende. Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Angeboten.